Gerten Goldbeck Biografie Gerten Goldbeck Stipendien 2005 Otto-Flath-Stipendium der Stadt Bad Segeberg, D 2002 Vallauris, F (Senat der Freien und Hansestadt Bremen) 1997 Fine Art School of Wimbledon, London, GB (HfK Bremen) 1995 École des Beaux-Arts, Caen, F (DFJW) 1993 Academie Minerva, Groningen, NL (Erasmus) Öffentliche Ankäufe Stadt Bad Segeberg, D Emschertal Museum, Herne, D Sonstiges 2004 Aufnahme in den BBK 2002 Aufnahme in die Gedok, Aufnahme in den Museumsdienst Hamburg, seit dem zahlreiche Museumsprojekte über Druckgraphik im Allgemeinen und Lithographie im Speziellen im In- und Ausland, Organisation diverser Veranstaltungen rund um Druckgraphik, Arbeit als Dozentin an Schulen, Hochschulen und Museen 2001 - 2008 Kuratorin der DruckKunst – des internationalen Salon für Originalgraphik des NETZWERK DRUCK GRAFIK: 2001 in der Städtischen Galerie im Buntentor Bremen 2002 & 2004 im Museum der Arbeit Hamburg 2008 im Kunsthaus Rhenania Köln seit 2000  Eigene Werkstatt für Lithografie, Radierung, Buch- und Hochdruck, Siebdruck, Buchbinden, Foto- und Papierarbeiten in Hamburg 1999 Arbeitsaufenthalt in Konstanz 1997 Begründerin des internationalen NETZWERK DRUCKGRAFIK Ausbildung 1986 Abitur in Wilhelmshaven 1986 - 1991 Studium Philosophie, Germanistik, BWL, Uni Hamburg 1991 - 1998 Studium Freie Kunst bei Wolfgang Schmitz an der HfbK Bremen (Diplom und Meisterschülerin) geboren 1967 in Neunkirchen/ Seelscheid Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen und Projekte: hier